Technik

Modellbahnanlage Bahnhof Nordhalben

Endbahnhof der Rodachtalbahn en miniature

Die Daten der Modellbahnanlage Bahnhof Nordhalben

Der Gleisplan

Die Unterkonstruktion besteht aus einem Basis-Set (4 fertige Rahmenelemente a 1,00 m x 0,50 m) und eine Erweiterung vom Prak-Tisch. Die gesamte Größe ist 2,50 m x 1,00 m und 1,00 m x 0,50 m.

 

Ende Februar 2014 stand der Unterbau, nun konnte es beginnen.

Die Steuerung der Modellbahnanlage Bahnhof Nordhalben

Von 2014 bis Anfang 2019 wurde die Anlage rein analog betrieben, seit Januar 2019 läuft der digitale Umbau.

 

Bei den Fahrzeugen wird ein Mischbetrieb eingesetzt, d.h. digitale (eingebaute Lokdecoder) und analoge (stationärer Lokdecoder) Zugsteuerung unter Benutzung einer Digitalzentrale z21 und der Multimaus von Roco / Fleischmann. Beide Systeme werden über einen Umschalten voneinander getrennt.

 

Es ist sogar möglich zwischen manuellen Fahrbetrieb (analog / digital) auf eine Digitale Pendelzugsteuerung umzuschalten. Beide Systeme sind über einen Umschalten voneinander getrennt.

 

Als Digitale Pendelzugsteuerung kommt zum Einsatz der Multifunktionsbaustein von MD Elektronics. Diese funktioniert mit Zeitsteuerung und alle Funktionen vom Fahrzeug sind weiterhin schaltbar. Als Fahrzeug kommt der Schienenbus VT 98 / BR 798 zum Einsatz.

 

Das Zubehör wie Weichenantriebe, Entkuppler bis hin zur Häuser- und Straßenbeleuchtung werden digital über entsprechende Decoder angesteuert.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014-2020 Michael Renz | Impressum | Datenschutzerklärung